"WEIDEGLÜCK"

DIE GESCHICHTE VON

 

"SAHIB"

DEM FOHLEN

 

 
Es war einnmal an einem sonnigen Tag im Mai...
Mama Shenja weiß genau, was sie morgen erwarten wird...!!!

...und endlich ist es soweit. - Das lange Warten hat ein Ende!!!

Freitag 18. Mai 2001 - 3:00 Uhr
 


Hallo zusammen ich bin's, Sahib!
Brrrrr - ist ganz schön kalt hier draußen...!!

Heute ist Sonntag. Soweit ich mitgezählt habe, bin ich genau drei Tage alt.
Na, was sagt ihr jetzt!?

Ich darf mit meiner Mami das erste Mal nach draußen auf unseren Reitplatz.

Die Sache mit dem Laufen klappt auch schon ganz hervorragend.


Hätte ich nicht gedacht, dass das "grüne Zeug" unter meinen Füßen

so angenehm weich ist.
Mama hat mir erzählt, dass es auch gut schmeckt

und wenn ich etwas älter bin, kann ich es ausprobieren und

mir meine eigene Meinung bilden.

Aber zunächst halte ich mich an die Milchbar meiner Mami,

da brauche ich nur schlucken...!

 

 

 

 

He, was ist das???

Ist das gelbe Ding etwa auch essbar???

Schade, ist nur zum drauf sitzen für die Menschen aber auch für kleine Fohlen - oder??!!

Darf ich vorstellen:

Das ist mein Frauchen Alexandra.


Heute am 26. Mai 2001 findet meine Taufe statt.

Es sind ganz viele Leute zu Besuch die mit mir feiern.

Es gibt Kaffee und leckeren Kuchen und

es wird toll gefeiert und ich stehe natürlich im Mittelpunkt.

Mein vollständiger Name lautet:

 

SAHIB GOLDEN COOLMAN
 

 

 

 

 

Mein Taufpatte Ronny

Achtung ich bin schon groß und vor allem ein wilder Hengst...

 

 

 

... und wenn mich jemand ganz fest krault,

schau ich sogar aus

wie ein Tapir!!!! ;-)

 

 

 

 

 

Heute ist der 3. September 2001.

Ein ganz aufregender Tag.

Es kommt ein Fotograf, der uns für die Weihnachtskartenfotos fotografiert.
Ist gar nicht so einfach, wie Frauchen dachte.
 

 

 

 

 

Aber am Schluss hat es dann doch noch geklappt.

Heute, am 5. Oktober 2001, heißt es Abschied nehmen von meiner Mami.
Für die kommenden zwei Jahre darf ich nach Dornhausen

zur Familie Strauß in einen richtigen Fohlen-Kindergarten.


Bin schon ganz gespannt, was und wer mich alles erwartet.

Da sind sie nun, meine neuen Freunde...

...Timmi, Skarlet und all die Anderen!!!

Heute mache ich mit Heike und mit meinem Frauchen Alexandra das beschauliche Dornhausen unsicher...!!!

Ist gar nicht so einfach auf dem harten Steinboden

schön brav geradeaus zu laufen,

ohne dabei auf dumme Gedanken zu kommen...!

Es ist jetzt Anfang April 2002 und ich darf

mit meinen Freunden zusammen auf den riesigen Koppeln spielen.

 

 

 

Mit meinem Frauchen zu kuscheln ist immer noch am schönsten.

Alexandra zwickt mich wenigstens nicht....!!!

 

 

 

 

Manchmal teile ich sie mit meinem Hundeschwesterchen Kimba.
 

Die Zeit vergeht wie im Fluge. Heute ist der 27. Juli 2002.

Ich bin jetzt genau 1 Jahr und 1 1/2 Monate alt und merke,

dass ich immer stärker werde und

meine Kräfte mit den anderen messen möchte.

Alexandra erzählt mir viel von meiner Mama und meinem Papa.

Die beiden stehen zusammen in einem Stall in Unterbüchlein.

 

 

 

Mama

 

"Shenja El Beegold Robin"

- Quarter Horse

 

 

 

Papa

 

"Coolio Coolman MS"

- Appaloosa

 

 

 

Es gibt einen Punkt auf meiner linken Hinterteilhälfte,

den Alexandra ganz besonders toll findet!

Wir genießen alle zusammen

einen wunderschönen Tag im September 2002

Diesmal bin es nicht ich, der Blödsinn im Kopf hat,

sondern mein Frauchen und ihre Freundin Nicole.

 

 

 

 

Ich glaub mich knutscht ein Elch!

Aber nachdem ich ja ein cooles Westernpferd bin,

finde ich das alles zum Gähnen langweilig....!!!


Und schon wieder ist Kräfte messen angesagt.

Diesmal ist Timmi der Haflinger an der Reihe.

Heute ist der 15. Januar 2003.

Es hat super toll geschneit und wir dürfen alle zusammen

auf die Koppel zum Spielen und Austoben.

 

 

 

 ...Aber wenn unser großer Meister Richard

zum Abendessen ruft,

gibt es immer ein Gedrängel um die besten Plätze.

Ganz schön ungezogen mein Freund Asan.

Dabei ist er nur neidisch, weil ich heute meinen 2. Geburtstag feiere

(18. Mai 2003).

Alle meine Freunde sind da zum Mitfeiern.


Im August 2003 war ich für eine Woche in der Klinik am Starnberger See.
Jetzt bin ich wieder Zuhause in meiner gewohnten Umgebung bei Richard. Zwar noch in "Einzelhaft"...
...aber bestimmt darf ich bald wieder mit den anderen toben.
 
 
 
 
 
Hey Jungs, da bin ich wieder!!! Na, was gibt's Neues????
Nun ist die letzte Woche hier in Dornhausen angebrochen.
Und bald geht es wieder nach Hause zu meiner Mama Shenja und zu meinem Papa Coolio.

Es waren zwei wunderschöne Jahre hier in Dornhausen bei Ingrid, Richard, Christina, Verena, Oma und Opa Strauß und meinen vierbeinigen Freunden.

Ich werde Euch nie in meinem Leben vergessen!!!!

 
    

 

Vielen Dank euch allen
 

Euer Sahib



P.S.: Ich bin super Zuhause angekommen und gespannt, was mich hier in Unterbüchlein so alles erwartet.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2016 by jungpferdeaufzucht-strauss.de